Vorbereitung zur Social Business Arena geht in die Phase Zwei mit Verstärkung durch Frank Hamm

Mit dem Anbruch des neuen Jahres haben wir gerade die erste Halbzeit in der Vorbereitungszeit zur Social Business Arena @ CeBIT hinter uns gebracht. In den kommenden Wochen steht für uns nun die Finalisierung des Programms (welches bisher in einer ersten Themenplanung feststeht!) sowie die Koordination der Networking- und Workshops-Events für die Veranstaltung am 10. & 11. März in Hannover an.

Referenten bei der Social Business Arena @ CeBITIm Dezember haben wir ja bereits erste Keynote-Speaker angekündigt. Mittlerweile sind zu der Ankündigung von Sameer Patel und Dion Hinchcliffe weitere Personen auf der kürzlich aktualisieren Website hinzugekommen. Es geht also voran! Auch die Gruppe der Unterstützer aus dem Dienstleistungs- und Lösungsanbieter-Bereich wächst stetig – was uns einerseits sehr freut und andererseits auch einmal mehr zeigt, wie wichtig und bedeutsam das Thema ist.

Der Einsatz von sozialen Technologien in Unternehmen für die Wegbereitung von neuen Formen der Zusammenarbeit und der Realisierung von neuen Produktivitäts- und Innovationspotentialen steht bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Aufgabenliste. Wie schon an anderer Stelle geschrieben, sind die Projekte aber sehr unterschiedlich gestrickt und bringen auch viele Fallstricke mit einher. In 2014 gilt es zudem die Projekte aus ihren Wunschvorstellungen in die wertsteigernde Realität zu überführen.

Dabei ist die Diskussion um das richtige Vorgehen beim Aufsetzen und Umsetzen solcher Initiativen ein wichtiges Thema, welches wir auch mit dem Programm der Social Business Arena unterstützen wollen. Wie ja auch die Antworten der Experten in unserer Interview-Reihe zeigen (siehe auch Zusammenfassung hier!), liegen die zentralen Erfolgsfaktoren der Projekte und Initiativen in diesem Themenfeld dabei in der strategischen Verankerung, der zielorientierten sowie durchdachten Einführung der Technologie und gleichzeitigen Anpassung der Unternehmenskultur und der Art der Zusammenarbeit. Es ist schwer zu sagen, was dabei die größere Herausforderung ist – denn sowohl die strategische Verankerung, die Einführung der Technologie oder die Veränderung der Arbeitsweisen und Organisationskultur braucht zunächst einmal einen Vertrauensvorsprung und eine Überzeugung, dass sich dieser Weg für das Unternehmen auszahlen wird.

Hier gilt es die Kritiker an die Hand zu nehmen und ihnen die Vorteile konkret und nachvollziehbar zu machen – wie auch sehr schön der folgende Exerpt zum Buchprojekt „Internal Social Networks the Smart Way“ von Virpi Oinonen illustriert: Why Enterprise Social Networks Fail (And What You Can Do About It) Part One)

Wichtig ist dabei wohl auch festzustellen, dass es nicht den einen Weg zum Erfolg im Social Business bzw. Enterprise 2.0 gibt, da jedes Unternehmen in seiner heutigen Kultur, in seiner Organisationsstruktur und den Herausforderungen seiner Märkte sehr unterschiedlich tickt. Jede Diskussion – auch die der Social Business Arena – kann dabei nur Gedankenanstöße für die richtige Ausgestaltung des eigenen Weges geben. Daher ist auch der Austausch zwischen Experten und Praktikern – wie wir ihn bei der Arena planen – so wichtig.

FrankHammFür uns gilt daher, dass wir noch einmal Gas geben werden, um wie schon zu CeBIT Webciety-Zeiten ein spannendes Programm auf der Bühne und einen ebenso interessanten Veranstaltungsrahmen für alle Interessierten bereitzustellen. Um weiterhin einen spannenden Einblich in die Entwicklungen rund um das Programm und die Neuigkeiten der Social Business Arena @ CeBIT zu geben, haben wir unser Team auch noch einmal zur Halbzeit mit einem neuen „Spin Doctor“ verstärkt – seit Anfang dieser Woche zählen wir Frank Hamm als neuen Social Media Kommunikator zu unserem Team und freuen uns sehr über diese Verstärkung.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.